Aus der Praxis

Losziehen und machen! - Empowerment-Workshop mit „Jugendliche ohne Grenzen“

Drei Tage Berlin, 50 Jugendliche aus ganz Deutschland, sieben Jugendmigrationsdienste. Beim Workshop von „Jugendlichen ohne Grenzen“ und dem Modellprojekt jmd2start ging es vor allem um Ermutigen - Empowerment. Es war das erste Treffen von JMD und JoG. Aber bestimmt nicht das letzte.

Mit dem Tandemprojekt besser ankommen – ein Erfolgsmodell aus drei Perspektiven

Um junge Geflüchtete beim Ankommen in Deutschland zu unterstützen, braucht man Zeit, Power und ein gutes Netzwerk. Beim Jugendmigrationsdienst Bad Kreuznach arbeiten Ehrenamtliche, Hauptamtliche und Jugendliche in einem „Tandemprojekt“ zusammen. Drei Beteiligte schildern, warum sie das Modell weiterempfehlen können.

Beratung und Begegnung im Theater - jmd2start in Hamburg

In Hamburg öffnet das Thalia Theater seine Türen für Flüchtlinge. Auch jmd2start bietet hier Beratungen, Sprachkurse und Theaterworkshops an.

Wie entstand das Projekt? Warum reisen junge Flüchtlinge sogar aus Schleswig-Holstein dafür an? Und was macht die Kooperation für die jmd2start-Mitarbeiterinnen so besonders?